Lesung und Gespräch: Moderne Märchenschmiede mit Christina Löw und Christian Handel

 Lesung und Gespräch: Moderne Märchenschmiede mit Christina Löw und Christian Handel
lesung-gff-Phantastik-autoren-netzwerk.png

Moderne Märchenschmiede: Christina Löw und Christian Handel in Lesung und Gespräch

Moderiert von Laura Flöter

Datum: Donnerstag, 20. September 2019

Uhrzeit: 20.00 Uhr

Ort: Hörsaal am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin,
Grunewaldstr. 35, 12165 Berlin

Eintritt: kostenfrei

Link zu Veranstaltung: https://www.gff2019.cinepoetics.fu-berlin.de/Programm/keynotes/lesung/index.html

Christian Handel

Christian Handel wurde in der Schneewittchen-Stadt Lohr am Main geboren, die im sagenumwobenen Spessart liegt. Inzwischen lebt er allerdings in Berlin und ist selbst davon überrascht, wie sehr er sich als Landpflanze im Großstadtdschungel wohl fühlt. Er begeistert sich für Stoffe über starke Frauen, märchenhafte Motive und queere Themen. Nachdem er lange Jahre als Blogger und freier Journalist über Bücher geschrieben hat, schreibt er endlich auch selbst welche. Sein Debüt ROSEN UND KNOCHEN wurde für 2018 für den SERAPH nominiert.

Christina Löw

Christina Löw würde am liebsten den ganzen Tag über schreiben, um allen Ideen, die ihr durch den Kopf hüpfen, die angemessene Aufmerksamkeit zu schenken. Im Moment müssen sich ihre Plotbunnies jedoch auf die Abendstunden beschränken. Tagsüber arbeitet Christina Löw als Literatur-Übersetzerin und Lektorin/Korrektorin sowie Journalistin und Kunstvermittlerin.

Mit “Träume voller Schatten”, einer Adaption des Märchens “Der Zwerg Nase” von Wilhelm Hauff, erschien 2018 ihr Debüt-Roman. Auf diesen folgte 2019 mit “Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein” eine Adaption des Märchens “Der gestiefelte Kater” der Brüder Grimm.

PAN ist Mit-Veranstalter dieser Lesung. Für Fragen können Sie unser Kontaktformular verwenden.

Alle Angaben ohne Gewähr