Diana Menschig

Katharina Seck

Diana Menschig
Katharina Seck

Foto: ??

Steckbrief

Name: Katharina Seck
Geburtsdatum: 8. Juni 1987
Wohnort: Hachenburg

Schreibt: Fantasy/Belletristik

Warum ich bei PAN bin: Weil ich den Austausch und die Gemeinschaft mit anderen Autoren und Autorinnen sehr schätze und als Bereicherung empfinde. Außerdem ist es immer wieder hilfreich, sich über aktuelle Themen oder Probleme austauschen zu können!


Aktuelle Veröffentlichung: Adriana zwischen den Welten
Genre: Fantasy-Roman
Zielgruppe: All-Age

Erste Veröffentlichung: Shadowfall - Schattenwende
Genre: Fantasy
Zielgruppe: Erwachsene LeserInnen


facebook-Autorinnen-Profil: Katharina Seck
twitter-Account: @wellenmaedchen
Lovelybooks-Profil: Katharina Seck


Wen oder was ich sehr schätze:

Autorin/ Autor: Tolkien, Patrick Rothfuss, Neil Gaiman, Nina George, Michael Ende

Buch: Herr der Ringe, Der Name des Windes, Die unendliche Geschichte

Genre: Fantasy, Historisches, Literarisches


Zitat: “Fairy tales are more than true: not because they tell us that dragons exist, but because they tell us that dragons can be beaten.” (Neil Gaiman)

Biographie

Das Meer. Windrauschen. Sommernächte. Musik. Gemälde. Regen auf Asphalt. In Bücherstapel versinken. Menschen lachen hören. Lebensgeschichten. Dem Hund beim Rennen zusehen. Klippen. Kaffee in Großstädten. Und immer wieder das Meer.

Das sind die Dinge, die mich inspirieren, die mich dazu bringen, zu sein, was ich bin: Autorin. 

Wie beinahe alle von uns Büchermenschen bin ich mit dieser verzehrenden Leidenschaft nach Lesestoff aufgewachsen. Ich habe alles gelesen, alles verschlungen, was ich nur in die Finger bekommen konnte. Während andere Kinder ihre Zeit auf Sportplätzen oder später in Diskotheken verbrachten, habe ich lieber mit einem guten Buch in der Sonne gegessen. Und dann, ganz langsam, erwachte irgendwann der Gedanke, dass ich Geschichten nicht nur einatmen möchte; ich möchte sie auch erzählen. Ich möchte meinen Ideen, meiner Fantasie ein Gesicht verleihen und sie zu Papier bringen, ich möchte verrückte Charaktere erschaffen und den Lesern etwas schenken, was Michael Ende oder J. R. R. Tolkien mir geschenkt haben:

Tausend neue Welten.