Diana Menschig

Susanne Pavlovic

Diana Menschig
Susanne Pavlovic

Foto: ??

Steckbrief

Name: Susanne Pavlovic
Geburtsdatum: 02.07.1972
Wohnort: Bamberg

Schreibt: Klassische (Low) Fantasy

Warum ich bei PAN bin: Ich liebe den Netzwerkgedanken. Die Fantasy-Literaturszene ist ungeheuer vielschichtig und reicht von den Spitzentiteln der großen Publikumsverlage bis zu höchst individualisierten Buchprojekten im Selfpublishing. Im Rahmen von PAN möchte ich dazu beitragen, die verschiedenen Strömungen und Veröffentlichungsformen innerhalb des Genres näher zueinander zu bringen.


Aktuelle Veröffentlichung:
Die Herren von Nebelheim, Amrûn 2018

Weitere Veröffentlichungen: 
Feuerjäger-Trilogie, erschienen im Amrûn Verlag 2015 bis 2017, Band 1 ausgezeichnet mit dem Deutschen Phantastik Preis

Das Spielmannslied, Amrûn Verlag

Der Sternenritter, Amrûn Verlag



Wen oder was ich sehr schätze: Meine vier „Mithexen“ Andrea Weil, Anke Höhl-Kayser, Laura Gambrinus und Simona Turini, die allesamt großartige Autorinnen und feinfühlige Lektorinnen sind.

J.K. Rowling – weil man aus ihrem Potter-Universum sowohl lernen kann, wie man’s macht, als auch, wie man’s nicht macht.

Meinen Verleger Jürgen Eglseer vom Amrûn Verlag, weil er sich wie kein Zweiter für seine Autor/innen einsetzt.

Meine wunderbaren Leser/innen, ohne die das hier alles nix wäre.

Kurzbiographie:

Susanne Pavlovic ist Jahrgang 1972 und lebt mit ihrem Sohn und ihrem Hund in Bamberg. Sie ist Schriftstellerin und freie Lektorin, veröffentlicht Fachartikel, hält Seminare und bietet Weiterbildungsmöglichkeiten für Lektor/innen und Autor/innen an.

Durch mehrere Festmeter phantastischer Kinder- und Jugendliteratur bestens vorbereitet, hatte sie Anfang der 90er Jahre ihr Erweckungserlebnis mit dem „Herrn der Ringe“. Ab diesem Zeitpunkt war sie ein Nerd – der einzige weibliche Nerd im Universum, wie es lange Zeit schien – und verbrachte die 90er Jahre mehrheitlich bei Fantasy- und Science-Fiction-Rollenspielen. Aus diesem Ideenfundus schöpft sie bis heute. „Nebenbei“ schloss sie ein Studium der Germanistik mit dem Schwerpunkt Mittelalterliche Literatur ab. In den folgenden Jahren schrieb sie mehrere unveröffentlichte Romane und ein paar tausend Seiten Harry-Potter-Fanfiction, arbeitete auf pädagogischem Gebiet mit Jugendlichen und hatte ein paar richtig miese Jobs, während sie sich gleichzeitig als „Textehexe – die Fachfrau rund ums Schreiben“ etablierte. 2012 wagte sie den Schritt in die hauptberufliche Selbständigkeit, was sie bisher keine Sekunde bereut hat.

In ihrer Freizeit versucht sie, historischen Schwertkampf zu lernen, und kümmert sich (zum Glück mit mehr Erfolg) um die Zierfische in ihren vier Aquarien. Wenn man sie glücklich machen will, schenkt man ihr Schokolade.