Bild / Poster
Bild / Poster

Steckbrief

Name: Birgit Jaeckel

Geburtsdatum: 1980

Schreibt: Historische Fantasy, Spannung, Romance, Drama

Warum ich bei PAN bin: Zum Lernen, Netzwerken und Austauschen, und weil ich glaube, dass die Phantastik von vielen unterschätzt wird in dem, was sie an komplexen Geschichten, reichen Charakteren, Denkanstößen, gesellschaftlichen Themen und literarischem Ausdruck vermag. Da braucht es starke Vereinigungen und Zusammenhalt.

#

Aktuelle Veröffentlichungen:

Das Erbe der Rauhnacht (2018)

Genre: Historische Fantasy

Zielgruppe: Alle, die Winter, Weihnachten und alte Legenden lieben

Die Druidin

Genre: Historische Fantasy

Erscheint 2019 neu als eBook (Erstmals aufgelegt 2007)

Die Tochter der Druidin

Genre: Historische Fantasy

Erscheint 2019 neu als eBook (2008 unter dem Titel „Der Fluch der Druidin“ zuerst erschienen)

#

Webseite: birgitjaeckel.com

facebook-Profil: birgit.jaeckel.7

twitter-Account: @BirgitJaeckel

Lovelybooks-Profil: Birgit-Jaeckel

#

Wen oder was ich sehr schätze:

Autorin/ Autor: Terry Pratchett für sein Auge für die Eigenheiten des Menschen, Suzanne Collins, weil sie Geschichte, Gesellschaft und das Verständnis, was Diktaturen ausmacht, zu mixen weiß mit beeindruckender Charakterentwicklung (bestes Beispiel: Katniss in The Hunger Games!)

Buch: Stoner, Life of Pi ...

Biographie

Birgit Jaeckel studierte Ur- und Frühgeschichte, Paläontologie und Alte Geschichte, und dachte sich schon bei ihrer Magisterarbeit über eine keltische Siedlung, dass sich da noch etwas Spannenderes schreiben ließe. Ihr Debütroman "Die Druidin" wurde 2007 von den Lesern des Bertelsmann Buchclubs zum Roman des Jahres gewählt und verkaufte sich über eine viertel Million Mal. Zwei Jahre später folgte eine Fortsetzung, die zunächst unter dem Titel „Der Fluch der Druidin“ erschien und 2019 neu als „Die Tochter der Druidin“ aufgelegt wird. Mit "Das Erbe der Rauhnacht" kehrte Birgit 2018 ins Genre der historischen Fantasy zurück.

Ihre Liebe zu magischen Landschaften und Schnee schlug sich auch im Spitzbergen-Krimi "Ins Eis" nieder, der unter dem Pseudonym "Karen Nieberg" erschien. Sie schreibt gerne quer durch die Genres, mixt diese auch gerne und so tummelt sie sich in Fantasy, Historik, Spannung, Romance und Drama.

Birgit liebt es, sich zu bewegen, in den Bergen zu wohnen und draußen zu sein. Neben dem Romanschreiben arbeitet sie außerdem als Drehbuchautorin, Kommunikationsberaterin und Story Coach.