Phantastik Autoren Netzwerk

2. Phantastische Lesenacht in Frankfurt am Main

2019banner_LN2_bild_lang_phantastik-autoren-netzwerk_web.jpg

Herzlich Willkommen zur 2. phantastischen Lesenacht!

Unter dem Motto

Schöne neue Welten

präsentieren wir die

2. Phantastische Lesenacht

Ein phantastischer Abend mit sieben Autorinnen und Autoren, die einen vielfältigen Einblick in die deutsche Phantastik geben

Durch den Abend führt Moderatorin Dr. Laura Flöter.

Im Anschluss gibt es reichlich Gelegenheit zum Signieren von Büchern. Diese können vor Ort erworben oder mitgebracht werden.

Wann: Donnerstag, den 17. Oktober 2019 um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
Wo: Walden, Kleiner Hirschgraben 7, 60311 Frankfurt am Main

Veranstaltung Im Rahmen des BOOKFEST zur Frankfurter Buchmesse. Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.


Mitwirkende der 2. Lesenacht 2019

Bücher über Bücher

Foto: Julia Reibel

Foto: Julia Reibel

Akram El-Bahay

El-Bahay-Buecherstadt-phantastik-autoren-netzwerk.jpg
El-Bahay-Buecherkoenig-phantastik-autoren-netzwerk.jpg
El-Bahay_Akram_Buecherkrieg_phantasti-autoren-netzwerk.jpg

Bücherstadt - die Bibliothek der flüsternden Schatten

Sam ist ein Dieb - aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache des Weißen Königs eingesetzt? Doch statt des Königs soll er nur alte, staubige Bücher bewachen, in der riesigen Bibliothek unterhalb der Stadt. Wie langweilig! Sam kann nicht mal lesen. Bald jedoch erfährt er am eigenen Leib, dass die hallenden Bücherschluchten ebenso gefährliche wie fantastische Geheimnisse bergen ...

Foto: privat

Foto: privat

Mechthild GLäser

glaser_emma_und _das_vergessene_buch_phantastik-autoren_netzwerk.jpg
 

Emma und das vergessene Buch

Buchspringer-Autorin Mechthild Gläser greift in diesem humorvollen Fantasy-Roman erneut ein literarisches Thema auf. Zum 200. Todesjahr von Jane Austen adaptiert sie Figuren und Motive aus den Büchern der beliebten Autorin und greift damit die schönsten Liebesromane der Literaturgeschichte auf, nicht ohne daraus eine ganz eigene fantastische Geschichte mit vielen Überraschungen zu zaubern.

Eine uralte Chronik, die alles wahr werden lässt, was man hinein schreibt? Wunderbar! Emma hat sich fest vorgenommen, ihr eigenes (Liebes-)Leben und das ihrer besten Freundinnen optimal zu gestalten. Da kommt die Chronik gerade recht. Aber dann taucht dieser arrogante Darcy de Winter im Internat auf. Und Emma muss leider feststellen: Alles, was in diesem alten Buch steht, geschieht - aber nicht so, wie sie es geplant hat...

 

 

High Fantasy

Foto: Michael Detzen

Foto: Michael Detzen

Heike Knauber

knauber_najaden_phantastik-autoren-netzwerk.jpg
 

Najaden - Das Siegel des Meeres

Die Feldherren Sayaf und Khayam erobern die reiche Handelsstadt Glarnos, um das mystische „Siegel des Meeres“ zu rauben. Gemäß einer uralten Prophezeiung ist das die einzige Möglichkeit, das Sandmeer aufzuhalten, das ihr Reich Aššu zu verschlingen droht. Die Brüder ahnen nicht, dass sich hinter dem Artefakt kein Gegenstand verbirgt, sondern eine junge Frau, die nicht nur ihr Schicksal, sondern das ihres ganzen Reiches verändern wird …

Bernhard Hennen

Hennen_Bernhard_Die_Chroniken_von_Azuhr1_Phantastik-Autoren-Netzwerk.jpg
Hennen_Bernhard_Die_Chroniken_von_Azuhr2_Phantastik-Autoren-Netzwerk.jpg
Hennen_Bernhard_Die_Chroniken_von_Azuhr3_Phantastik-Autoren-Netzwerk.jpg

Die Chroniken von Azuhr

Auf der Insel Cilia eskaliert der Konflikt zwischen der Liga der Stadtstaaten und den Herzögen des Schwertwaldes. Die militärische Übermacht der Liga ist erdrückend, und die Hoffnung der Waldbewohner ruht auf einer alten Sage, dass in der Stunde der größten Not die Weiße Königin, die ehemalige Herrscherin des Waldes, zurückkehren wird. Doch wie groß muss die Not werden, bis sich dies erfüllt?

Milan Tormeno versucht, den Wirren des Krieges zu entgehen, denn in seinen Augen kämpft keine von beiden Seiten für eine gerechte Sache. Doch es droht eine weitere Gefahr: Überall auf der Insel erwachen Märengestalten zu neuem Leben. Erst allmählich begreift Milan, wie er dieser magischen Wesen Herr werden – und die Wirklichkeit verändern kann.

 

 

Romance und Social Fantasy

Foto: Eva-Lotte Hill

Foto: Eva-Lotte Hill

C. E. Bernard

Bernhard_Palace_of_silk_phantastik-autoren-nezwerk.jpg
Bernhard_Palace_of_fire_phantastik-autoren-nezwerk.jpg
Bernard_C_E_Palace_of_blood_phantastik-autoren-netzwerk.jpg

Die Palace-Saga

Stellen Sie sich vor… 
London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.

Foto: privat

Foto: privat

Stefanie Hasse

Hasse_Heliopolis1_phantastik-autoren-netzwerk.JPG
Hasse_Heliopolis2_phantastik-autoren-netzwerk.JPG
 

Heliopolis - Magie aus ewigem Sand

Akasha ist die Prinzessin von Heliopolis. An ihrem 16. Geburtstag wird sie eine der acht magischen Gaben erhalten und mit Riaz vermählt werden. Doch Akasha bekommt nur das Leere Zeichen in den Nacken gebrannt. Keine Gabe! Keine Magie! Zu allem Überfluss droht nun eine Hochzeit mit dem arroganten Dante. Um den Makel auszumerzen, schickt ihr Vater sie in einer wichtigen Mission auf die Erde.

Dort soll die sechzehnjährige Hailey eine Ausstellung mit antiken Artefakten organisieren. Aber wieso versteht sie plötzlich sumerisch? Und warum kann sie Keilschrift lesen?

Social Science Fiction

Foto: Olivier Favre

Foto: Olivier Favre

Theresa Hannig

Hannig_Theresa_Optimierer_phantastik-autoren-netzwerk.jpg
 

Die Optminierer

Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht, um für jeden Einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden.

Samson Freitag ist Lebensberater im Staatsdienst und ein glühender Verfechter des Systems. Doch als er kurz vor seiner Beförderung beschuldigt wird, eine falsche Beratung erteilt zu haben, gerät er in einen Abwärtsstrudel, dem er nicht mehr entkommen kann. Das System legt alles daran, ihn zu optimieren ... ob er will oder nicht.

 

Beachten Sie bitte auch unsere Veranstaltungshinweise.