handel_dpp17.jpg

Zum ersten Mal Phantastika Oberhausen, zum ersten Mal Verleihung des DPP in neuer Umgebung.

Das Phantastik Autoren-Netzwerk gratuliert Kai Meyer und Christian Handel (im Bild mit Drachenmond Verlegerin Astrid Behrendt) ), die am vergangenen Wochenende jeweils einen der begehrten Awards in Empfang nehmen durften.

Herzlichen Glückwunsch!

Bester Deutscher Roman 2017 - über diesen Preis freut sich Kai Meyer. Mit Blutbuch, dem dritten Band aus der Serie Die Seiten der Welt, setzte er sich gegen die mit einer Nominierung geehrten PAN-Mitglied Katharina Seck (Die silberne Königin) und Tommy Krappweis (Ghostsitter, Band 3: Hilfe, Zombie-Party!), sowie Carina Zacharias (Emba - Magische Wahrheit: Band 2) und Markus Heitz (Wédora – Staub und Blut) durch.

meyer_dpp_v2.jpg
Kai nahm den Preis von Phantastik-Altmeister Wolfgang Hohlbein höchstpersönlich in Empfang. “Ich freue mich sehr. Während Preise für Kriminalliteratur in Deutschland mittlerweile auch vom Mainstream wahrgenommen werden, bleiben die Auszeichnungen des anderen großen Spannungsgenres, der Phantastik, oft vom Feuilleton unbeachtet. Bei der Wahl des DPP-Gewinners stimmen tausende Leserinnen und Leser ab und sagen damit viel über die Bedeutung der Träume und des Wunderbaren für ihren Alltag aus. Ganz gleich, wer gewinnt - die große Beteiligung bei den Abstimmungen ist ein Statement für die Macht der Phantasie“, macht er deutlich. 

Auch Christian Handel gehört zu den freudigen Gewinnern. Seine Kurzgeschichtensammlung Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln räumt den Preis in der Kategorie Beste Deutschsprachige Anthologie ab. Unter den Autorinnen und Autoren der Anthologie sind weitere PAN-Mitglieder vertreten: Mara Lang (Das Gewissen der Welt), Diana Menschig (Das Wappen) sowie Fabienne Siegmund (Das Rosenkind). Christian, der mit seiner Story Der Fluch der wahren Liebe auch selbst vertreten ist, bemerkt: „Es freut mich wahnsinnig, dass so vielen Menschen unsere Anthologie gefällt und sie für uns abgestimmt haben. Ganz viele Leute haben dazu beigetragen, dass diese Sammlung ein Schmuckstück ist, und wir freuen uns alle. In Zeiten, in denen Kurzgeschichten es ohnehin schwer haben, ist es besonders schön, dass der DPP diese Kategorie besitzt. Sicher wissen nicht nur meine mitnominierten Kollegen, welche Arbeit - aber auch welche Freude - das Zusammenstellen einer Anthologie ist. Das beflügelt doch gleich für die nächste Märchenanthologie, die zur Frankfurter Buchmesse 2017 erscheinen wird.“ 


Die übrigen Gewinner in den mit jeweils 500 Euro dotierten Kategorien des Deutschen Phantastik Preises: 

  • Bestes Deutschsprachiges Romandebüt 2017: Nicole Gozdek - Die Magie der Namen 
  • Bester Internationaler Roman: Mirjam H. Hüberli - Rebell: Gläserner Zorn 
  • Beste Deutschsprachige Kurzgeschichte: Andreas Eschbach - Acapulco! Acapulco! 
  • Bestes Deutschsprachiges Hörbuch: Cornelia Funke -Drachenreiter - Die Feder eines Greifs 
  • Beste Deutschsprachige Serie: Greenlight Pres mit Die Chroniken der Seelenwächter und Autorin Nicole Böhm 
  • Bester Deutschsprachiger Grafiker: Alexander Kopainski - Die Legenden von Karinth 
  • Bester Deutschsprachiger Comic: Che Rossié und Yann Krehl - Die Zwerge 2: Der Thronanwärter sowie Autor Markus Heitz 
  • Bestes Deutschsprachiges Sekundärwerk: Markus May, Robert Baumgartner, Michael Baumann und Tobias Eder - Die Welt von 'Game of Thrones' 

Sag's uns!

(Text markieren und Button klicken)

Tweets