Bild / Poster
Bild / Poster

Steckbrief

Name: Dirk van den Boom
Geburtsdatum: 24.12.1966
Wohnort: Saarbrücken
Schreibt: Science Fiction
Warum ich bei PAN bin: aus Neugierde 

Aktuelle Veröffentlichung: "Tentakelkaiser", Atlantis-Verlag
Genre: Science Fiction
Zielgruppe: Leser, die Tentakel mögen

Erste Veröffentlichung: Ren Dhark Projekt 99 (mehrere Heftromane) (90er Jahre)
Genre: Science Fiction
Zielgruppe: alte Männer, die sich an die schöne Zeit zurückerinnern

#

Webseite(n): www.sf-boom-blog.de
facebook-Profil: www.facebook.com/dirk.vandenboom.9
twitter-Account: @tentakelkaiser
YouTube-Kanal: SFBoomBlog
Wikipedia-Seite: Dirk_van_den_Boom

#

Wen oder was ich sehr schätze: Geld
Autorin/ Autor: Alastair Reynolds
Buch: "Nor Crystal Tears" von Alan Dean Foster
Genre: Science Fiction
Zitat: "Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden" (13. Erwerbsregel)

Biographie:

Dirk van den Boom, geb. 1966 in Fürstenau, wuchs an der Nordseeküste in Wilhelmshaven auf. Er arbeitet als Consultant in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Migrationspolitik und Sozialpolitik. Außerdem ist er Professor für Politikwissenschaft. Sein erstes Romanhonorar erhielt er 1998 für einen Ren-Dhark-Roman aus dem “Projekt 99? des Mohlberg-Verlages, 2000 startete die von ihm initiierte SF-Serie “Rettungskreuzer Ikarus“. Er schrieb Romane zu den Serien “Rex Corda”, “Die Abenteurer” und “Professor Zamorra” und ist regelmäßiger freier Mitarbeiter des SF-Magazins “phantastisch!“. Von 2007 bis 2009 publizierte er seine ersten serienunabhängigen Romane, die “Tentakelkrieg“-Trilogie, die derzeit fortgesetzt wird. Darüber hinaus arbeitet er an einem zweiten sechsteiligen “alternative history”-Zyklus in seinem “Kaiserkrieger”-Universum und zahlreichen weiteren Projekten. Er ist als Übersetzer für eine Reihe von Genre-Verlagen tätig und gehört zur Redaktion von phantastik-news.de und zu den Ausrichtern des Deutschen Phantastik Preises (DPP). Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Saarbrücken.